Hotline
0820 - 220 215
Gratis-Lieferung ab 700 €
frei Haus
Direktbestellung mit Artikelnummer
Um Gastrobedarf günstig online kaufen - Pulsiva in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.

Pflege- und Reinigungstipps - Porzellan, Wäsche und Geschirr hygienisch reinigen

In den vergangenen Jahren hat sich die Gastronomie und Hotelleriebranche stark gewandelt. Das ist zu einem wesentlichen Teil auf die rasant ansteigende Anzahl der Online-Bewertungsportale zurückzuführen.
Gäste beurteilen neben dem Ambiente, dem Essen und dem Service des besuchten Hauses auch die dort vorherrschende Sauberkeit. Dabei sind sie, geschützt durch die Anonymität des Netzes, ehrlicher denn je. Schlechte Bewertungen verbreiten sich wie ein Lauffeuer und können zum Ausbleiben von Gästen und einem Umsatzrückgang führen, sodass im schlimmsten Fall Restaurants geschlossen werden müssen. Gute Bewertungen hingegen können verstärkt zu dem Erfolg eines Gastronomiebetriebs beitragen.

Auch in Hotels wird seit Jahren auf alle Details geachtet: Insbesondere die Hygiene ist ein beliebtes Bewertungskriterium, bei dem nicht alle Häuser gut abschneiden. Positive Bewertungen hingegen bringen neue Besucher und sind somit ein kostbarer, autonom laufender Werbekanal. Um den hohen hygienischen Anforderungen der Gäste in Hotel und Restaurant gerecht werden zu können, müssen stringente Regeln zur Reinigung von Geschirr, Gläsern, Besteck, Porzellan und Textilien eingehalten werden. Zur Einhaltung der Vorschriften sind Pläne und Konzepte zu erstellen, an die sich alle Mitarbeiter kompromisslos halten müssen. Eine zeitliche Investition die sich lohnt und zu einer hohen Zufriedenheit der Gäste führen wird.

Damit Sie sich weiterhin über positive Bewertungen Ihres Hauses freuen können, haben wir für Sie hier einige Pflegetipps zur korrekten Reinigung und Behandlung von Porzellan, Wäsche und Geschirr zusammengestellt.

 

Pflegetipps für Porzellan

Porzellan bedarf aufgrund seiner Beschaffenheit einer besonderen Pflege, die individuell auf die Porzellanart abgestimmt werden muss. Hierbei unterscheidet man zwischen spülmaschinenfestem und spülmaschinengeeignetem Porzellan. Das spülmaschinenfeste Material kann bedenkenlos in der Spülmaschine gereinigt werden, während das spülmaschinengeeignete Porzellan zwar durch die Reinigung in der Maschine nicht unbrauchbar wird, aber Schäden an Dekor und filigranen Ecken entstehen können. Die notwendige Zeit, die eine Handreinigung in Anspruch nimmt, sollten Sie investieren, um Schäden an Ihrem wertvollen Tischgeschirr zu vermeiden. Sind keine Pflegehinweise vorhanden, sollte das Porzellan vorsichtshalber von Hand gereinigt werden.

Wird das spülmaschinenfeste Porzellan in der Spülmaschine gereinigt, so ist darauf zu achten, es vorsichtig und mit genügend Abstand zu anderem Porzellan einzusortieren. So kann das Wasser ungehindert zirkulieren und das Porzellan schlägt während des Reinigungsprozesses nicht aneinander. Durch die Verwendung von milden Reinigungsmitteln kann eine glänzende Oberfläche erhalten und garantiert werden. Wichtig ist hierbei auch die Pflege der genutzten Spülmaschine. Das Spülsalz muss regelmäßig ausgewechselt werden, denn durch die Erneuerung des Spülsalzes werden unschöne Kalkflecken auf dem Porzellan vermieden. Öffnen Sie nach einem vollendeten Spülgang die Spülmaschine sofort, um den in der Maschine noch vorhandenem Wasserdunst entweichen zu lassen und zu verhindern, dass dieser sich auf die frisch gereinigten Porzellanteile absetzt.

Bei Porzellan kommt es in erster Linie auf die Spülmaschineneignung und die Beschaffenheit an. Sichern Sie sich bei Unsicherheit immer ab und waschen Sie Ihr wertvolles Porzellan von Hand. Bei ausreichend Platz in einer gepflegten Spülmaschine kann spülmaschinenfestes Porzellan mit milden Reinigungsmitteln bedenkenlos gereinigt werden.

waschhinweise-porzellan5728ad2cd2684

 

Pflege und Reinigungstipps für Wäsche

In der Gastronomie und Hotellerie sind Textilien ein fester Bestandteil und Indikator für Hygiene und Qualität des Hauses. Schon ein kleiner Fleck am Tischtuch der frisch eingedeckten Tafel kann das Gesamtbild und den Eindruck des Gastes von dem Hotel zerstören. Auch Bettwäsche und Handtücher verleihen über ihre Struktur, Geruch und Qualität ein nicht zu unterschätzendes Wohlgefühl für den Gast. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, ist es daher besonders wichtig abzuwägen wo und wie Textilien gereinigt werden sollen. Wer seine Wäsche selbst in einer Inhouse-Wäscherei waschen möchte, sollte einige wichtige Hinweise beachten, um ein für die Gäste und das Unternehmen hygienisch unbedenkliches Wasch- und Reinigungsergebnis zu gewährleisten.

30 Grad genügen auch im Hotellerie Bereich nicht, um Wäsche hygienisch frisch zu reinigen. Erst ab 60 - 90 Grad töten Waschmaschinen gefährliche Krankheiten und Keime ab. Beachten Sie außerdem, dass die Wäschetrommel nicht überladen werden darf, da sonst die Wäsche nicht sauber wird und sich Keime und Bakterien ansiedeln können. Planen Sie auch regelmäßige Reinigungszyklen für Ihre Waschmaschinen ein. Lassen Sie zur Reinigung einfach die Maschine ohne Wäsche mit einem Spezialreiniger bei hohen Temperaturen durchlaufen.

Insbesondere bei Hotelbetten ist jedem Gast die Hygiene überdurchschnittlich wichtig, da die Bettwäsche den Körper nachts über mehrere Stunden komplett berührt und bedeckt. Beim Kauf einer Maschine für Ihre Inhouse-Wäscherei sollten Sie darauf achten, dass die Maschine über eigene Desinfektionsprogramme verfügt, die für die nötige Einhaltung der Hygienevorschriften sorgen. Was viele nicht wissen: Das für den Reinigungsprozess genutzte Wasser sollte Trinkwasserqualität haben.

Das Waschen im eigenen Haus hat somit für Sie als Gastronom und Hoteleigentümer Vor- und Nachteile. Die Kontrollmöglichkeit der Qualität ist besonders bei Textilien ebenso reizvoll wie mittelfristig geringere Betriebskosten und der niedrigere Zeitfaktor. Die Wäsche muss nicht erst durch die Wäscherei abgeholt, aufbereitet und gegebenenfalls weite Wege transportiert werden. Die frisch gewaschene Wäsche ist so direkt verfügbar. Außerdem können dringend benötigte Textilien spontan sofort gewaschen werden. Allerdings liegt durch das Waschen im eigenen Haus auch die komplette Verantwortung für die Einhaltung der Hygienevorschriften bei Ihnen. Ein Gesundheitsrisiko bei nicht ausreichend sauberer Wäsche sind Bakterienstämme, Infektionskrankheiten und eine zunehmende Hautempfindlichkeit.

Schützen Sie Ihre Besucher vor Krankheiten und Hautirritationen, indem Sie immer mit Temperaturen zwischen 60 und 90°C waschen und die Waschmaschine nicht mit zu vielen, schweren Textilien überladen.

waschhinweise-waesche5728ad2e39579

 

Pflege und Reinigungstipps für Geschirr, Besteck und Gläser

Ebenso wie beim Porzellan hat natürlich auch bei Geschirr, Besteck und Gläsern aller Art Hygiene die höchste Priorität. Speziell bei Gläsern, die Kontakt mit dem Mund der Gäste haben, muss eine gesundheitliche Beeinträchtigung unbedingt ausgeschlossen werden. Nicht nur im Sinne Ihrer Gäste, sondern auch um Ihren Ruf zu schützen, ist es wichtig, der Hygiene und Reinigung oberste Priorität zu geben. Mangelnde Hygiene kann geschäftsschädigend sein und nicht nur Ihren Ruf, sondern auch Ihr komplettes Unternehmen ruinieren. Denn gerade in feuchtwarmen Küchen bilden sich schnell Nährböden für Bakterien.

Ebenso wie bei der Reinigung von Textilien muss auch bei Geschirrspülmaschinen das normale Spülwasser über Trinkwasserqualität verfügen und die Einhaltung einer Mindesttemperatur gewährleisten. Beachten Sie bei dem Einsatz einer Spülmaschine immer das richtige Beladen der Spülkörbe und sortieren Sie das Spülgut korrekt und mit einem ausreichenden Abstand des Geschirrs zueinander ein, um eine ideale Wasserzirkulation zu gewährleisten und Glaskorrosion zu vermeiden. Falsches Beladen der Spülmaschine kann zu Spülschäden führen. Das heißt, ein Teil des Spülguts kann nicht von Wasser, Spülmittel und Klarspüler erreicht werden, was zu Glaskorrosion führt. Im Nachhinein dann die Glaskorrusion entfernen ist nahezu unmöglich und befallene Gläser sind kaum noch zu retten. Glaskorrosion entfernen, die sich bereits in Kratzern oder an den Rändern der Gläser festgesetzt hat, ist meist unmöglich. Wenn Sie trotzdem versuchen wollen der Glaskorrosion den Kampf an zu sagen, dann sollten Sie es mit Essig oder Soda versuchen. Schüsseln, Gläser und Gefäße sollten außerdem immer mit der Öffnung nach unten gewaschen werden.

Da Geschirr und Gläser von jedem Gast unterschiedlich stark verschmutzt sind, sollten Sie bei jedem Waschgang das Programm individuell wählen. Besonders bei hartnäckigem Schmutz empfiehlt es sich immer, das Intensivprogramm zu wählen und das Geschirr lieber zu heiß zu waschen, als zu kalt, denn erst ab 56 Grad wird Fett wirksam entfernt und Keime abgetötet. Spezielle Reiniger für den gewerblichen Einsatz sollten ebenso wie das Programm immer individuell je nach Verschmutzung gewählt werden. Bei der Wahl einer guten Spülmaschine ist es wichtig darauf zu achten, dass die Kontaktzeit des Spülguts mit der Spüllauge mindestens 90 Sekunden beträgt. Manche Maschinen arbeiten intelligent und passen Spülzeit, Reinigerdosierung, Temperatur und Wasserdruck individuell dem Verschmutzungsgrad des Spülguts an.

Nach dem Spülvorgang ist die Hygiene weiterhin wichtig: Bevor die Maschine ausgeräumt wird, sollte der betreffende Mitarbeiter auf seine Handhygiene achten. Wird das saubere Geschirr mit Händen berührt, auf denen sich Bakterien oder Viren befinden, können sich leicht Krankheiten verbreiten.

waschhinweise-geschirr5728ad2b58df4

Bemühen Sie sich, Ihre Mitarbeiter in die Erstellung von Reinigungs- und Hygieneplänen einzubeziehen und gemeinsam mit ihnen Ideen zu entwickeln, wie der Standard Ihres Hauses gehalten oder verbessert werden kann. Oft ist schon durch Befolgung weniger Richtlinien viel gewonnen. Achten Sie auf Ihre Handyhygiene und die Ihrer Kollegen und Mitarbeiter. Versuchen Sie, Kontaminationen mit dreckigem auf sauberes Geschirr und Textil zu vermeiden. Mit den passenden Reinigern und der Einhaltung der Mindesttemperaturen bei Waschvorgängen werden Sie spätestens ab sofort in der Kategorie „Hygiene“ bei jeder Bewertung glänzen!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.