Schnelle Lieferung innerhalb 2-3 Werktagen
Hotline:
071 - 560 01 09
Gratis-Lieferung
ab CHF 1'000.-
Um Pulsiva Schweiz in vollem Umfang nutzen zu können, empfehlen wir Ihnen Javascript in Ihrem Browser zu aktiveren.

Glasklare Sache - Gläser für die Gastronomie

Mini-Glas Rescodo 6 Stück
Mini-Glas Rescodo 6 Stück
170 pro Stück Details
SERIE Bügelverschluss-Gläser Boco
Bügelverschluss-Gläser Boco
150 pro Stück zur Serie
Zum Produkt
Mini-Glas Atoll
Mini-Glas Atoll
190 pro Stück Details

Gläser für Ihr Restaurant, Hotel oder Ihre Bar

Hochwertige Gläser in klassischen bis modernen Designs für günstige Preise!

Zuletzt angesehen

Gläser reinigen

In der Gastronomie muss die Reinigung der Gläser schnell und umkompliziert gehen. Daher können einige Punkte als Vorbereitung erledigt werden, um milchige Gläser zu verhindern.

Wieso werden Gläser überhaupt milchig?

Es gibt für diesen Vorfall 2 Hauptgründe: entweder durch Verkalkung oder durch Korrosion.

  • Verkalkung:
    Hoher Härtegrad des Leitungswasser bringt Kalkpartikel dazu, sich auf Gläsern abzusetzen. Durch diese und Rückstände von Reinigungsmitteln werden die Gläser getrübt.
  • Glaskorrision:
    Kleinste Sprünge und Risse im Glas, die es nicht brüchig aber trübe und stumpf wirken lassen.
Gläserreihe

Gläser reinigen - Unsere Tipps für den Alltag

  • Spülmittel mit integriertem Glasschutz verwenden: hier sind Salze und Metalle enthalten, die Ionen daran hindern, Schlieren auf den Gläser zu hinterlassen.
  • Enthärtunganlage der Gastro-Spülmaschine prüfen und gesondert einstellen, wenn ein hoher Härtegrad des Wassers vorliegt.
  • Regelmäßige Entkalkung der Geschirrspülmaschine.
  • Behälter vom Spülmaschinensalz regelmäßig auffüllen und gut verschließen.
  • Vorreinigung mit speziellen Spülgarnituren.
  • Spülmaschine nach dem Spülgang direkt öffnen, sodass sich keine Tröpfen bilden können.
 
 
 
Geschirrtuch

Gläser polieren

Beim Polieren zunächst lauwarmes Wasser mit mildem Spülmittel und einem kleinen Schuss Essig vermengen. Das Glas vorsichtig in die Wassermischung tauchen und dabei am Glasboden feshalten.

  • Pokal und Boden von dünnwandigen Gläsern separat polieren um Glasbruch zu vermeiden
  • Hochwertige Geschirrtücher zum Reinigen verwenden
  • Geschirrtücher nie mit Wäschestärke oder Weichspüler waschen
  • Saubere Handschuhe tragen

Hat man im Restaurant ein Anrecht auf ein kostenloses Glas Leitungswasser?

In vielen Ländern ist es selbstverständlich, dass zu den bestellten Getränken noch eine Karaffe Leitungswasser kostenfrei angeboten wird. Dies ist jedoch eine freiwillige und traditionelle Geste, die sich immer mehr in Deutschland etabliert. In einer neuen EU-Richtilinie, wird den Gastwirten empfohlen einer Bitte nach kostenlosem Wasser nachzukommen. Dennoch kann der Wirt selbst entscheiden, ob er seinem Gast ein Trinkglas  mit Wasser kostenfrei serviert oder Geld dafür verlangt. Gäste haben somit keinen Anspruch auf ein kostenloses Glas Leitungswasser.

 

Wasserglas
 
Karaffe

Deutsches Eichgesetz

Nach dem deutschen Eichgesetz muss jeder Gast kontrollieren können, ob er die tatsächlich bestellte und bezahlte Menge seines gewünschten Getränks erhalten hat. Dies ist natürlich nicht möglich, wenn der Gastronom seinem Kunden ein großes unbedrucktes Glas voll mit Wasser ausschenkt.

Hierfür gibt es mehrere Möglichkeiten:

  • Ausschank in Gläsern mit Füllstrich
  • Ausschenken von ganzen Flaschen mit Gläsern ohne Füllstrich
  • Ausschank in Karaffen oder Krügen mit Füllstrich und Gläsern ohne Füllstrich

Wichtig ist nur, dass der Gast eindeutig erkennen kann, wie viel er erhält.

Hierbei gibt es in Deutschland folgende Nennvolumina: 0,01; 0,02; 0,04; 0,05; 0,1; 0,15; 0,2; 0,25; 0,3; 0,33; 0,4; 0,5 l und 1; 1,5; 2; 3; 4; 5 l.

In Österreich gibt es zusätzlich noch: 1/32; 1/16; 1/8 und 1/4 l, außerdem 0,025 und 0,75 l, jedoch entfällt 0,33l.

Nach oben